Direkt zum Inhalt springen
Seniorenzentrum
eine Spur herzlicher…

Diät- und Spezialkost

Verpflegungskonzept

Generell

Unser SchwHauptganngerpunkt liegt in der bedürfniskonformen und umfassenden Verpflegung unserer Bewohnern und ihren Angehörigen sowie den Mitarbeitenden.

Grundsätzlich ist unserer Verpflegung auf eine abwechslungsreiche, vitaminreiche und kalorienbewusste Kost ausgerichtet. Auf die spezifischen Bedürfnisse von Diabetikern und übrige Personen mit Ernährungseinschränkungen gehen wir mit vorgängigem Dialog und individueller Kostzubereitung durch Fachpersonal ein.

In Ergänzung sind wir bestrebt im Rahmen unserer personellen, finanziellen und materiellen Ressourcen einen Mittagstisch für Senioren sowie Bankette für unsere Bewohner und nahestehenden Organisationen und Institutionen anzubieten. 

Unsere Preispolitik richtet sich primär nach dem Kostendeckungsprinzip und ist ausgestaltet, dass zu den umliegenden Gastrobetrieben keine Preiskonkurrenz entsteht.

Mittels gesamtbetrieblicher und individueller Aus- und Weiterbildung fördern wir gezielt die notwendigen fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen. Auch sind uns die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz ein wichtiges Anliegen. 

Angebot

Zum Frühstück bieten wir ein reichhaltiges Büffet mit diversen Kalt- und Warmgetränken, verschiedene Brote und Zwieback sowie abwechselnd Spezialgebäck wie Gipfeli, Zopf etc. an. Verschiedene Konfitüren, Honig und eine Auswahl an Joghurts und Käse gehören ebenso dazu wie entsprechende Lightprodukte.

Mittags stehen ein Tagesmenü, ein Wochenhit mit Fleisch sowie ein vegetarisches Menü auf der Karte. Das Mittagessen wird mit Salat und zwei zur Auswahl stehenden Suppen sowie einem Dessert oder einer Früchteauswahl abgerundet. Mineralwasser wird kostenlos ausgeschenkt und Süssgetränke, Bier und Wein können gegen Bezahlung bezogen werden.

Jeden Abend können die Bewohner zwischen dem traditionellen Cafe Complet oder einem Tagesteller sowie zwei verschiedenen Suppen wählen. Die Abendessen sind abwechselnd süss oder salzig zubereitet und werden mit Kaffee und Milch serviert.

Für die Mitarbeitenden ist eine ergänzende Auswahl wie Salatteller oder Birchermüesli im Angebot.

Struktur und Prozesse

Speisesaal

Der Service erfolgt durch die Mitarbeitenden des Hausdienstes sowie der Verpflegung.

Am Frühstücksbuffet können sich die Bewohner ab 07.45 Uhr selbst bedienen. Die Getränke werden serviert. Nach 09.30 Uhr wird den Bewohnern das Frühstück auf der Abteilung serviert.

Beim Mittagessen wählt der Bewohner das Menü für den nächsten Tag und markiert dies auf der Menükarte. Um 11.15 Uhr wird der Salat auf Tellern serviert, anschliessend die gewählte Suppe am Tisch geschöpft. Der Hauptgang wird im Speisesaal nach den Bewohnerwünschen angerichtet und von den Mitarbeitenden des Hausdienstes serviert. Zum Abschluss wird das Dessert serviert.

Das Abendessen wird auf mehreren Wagen um 17.15 Uhr serviert. Der Bewohner kann seine Wünsche so direkt anbringen.

Die Mitarbeitenden bedienen sich in der Regel selbständig. Der Hauptgang wird angerichtet.     

Etagen und Bewohnerzimmer

Die Mahlzeiten werden durch die Mitarbeitenden der Pflege und Betreuung im Speisesaal bzw. in der Küche abgeholt und den Bewohnern serviert. Falls nötig helfen die Mitarbeitenden der Pflege und Betreuung bei der Mahlzeiten-Einnahme.

Erfolgt die Mahlzeiten-Einnahme aus Komfortgründen auf der Etage oder Bewohnerzimmer, werden diese mit einem Unkostenbeitrag verrechnet.

Abgrenzung

Aus infrastrukturellen, finanziellen und personellen Gründen ist der Bereich der Verpflegung nicht auf einen à la Carte Betrieb eingerichtet.

Die Sparte der Diätküche und Spezialernährung decken wir mit unserem Fachpersonal ab. Bei schweren ernährungsspezifischen Krankheitsbildern obliegt die Verantwortung der Ernährung der Leitung Pflege & Betreuung.

Einzigartigkeit

  • Unser Standardangebot wird mit verschiedenen hausgemachten Desserts, Kuchen und Patisserie erweitert. Im Sommer rundet eine Coupekarte das Angebot ab. Jedem Bewohner offerieren wir am Nachmittag einen Kaffee und einen Tagesdessert und nehmen dabei auch auf spezielle Ernährungsgegebenheiten Rücksicht. An hohen Feiertagen stellen wir ein festliches Menü zusammen und umrahmen das Ganze mit einem Unterhaltungsprogramm.
  • DessertDer Besucherschaft werden nebst einer vielseitigen Getränkekarte auch Snacks, Kioskartikel sowie die hausgemachten Süssigkeiten aus der Küche angeboten. Im Sommer kann auch aus der Coupekarte gewählt werden.
  • Die Wünsche und Anliegen unserer Bewohner liegen uns sehr am Herzen. Wir sind bestrebt diese im Rahmen unserer Möglichkeiten zu erfüllen. Vor allem steht bei uns aber die Herzlichkeit im Vordergrund. Wir begegnen allen respektvoll, tolerant und freundlich.
  • Es ist uns ein Anliegen, dass sich Bewohner, Gäste und Mitarbeitende bei uns wohl fühlen. Beschwerden werden gezielt als Chance wahrgenommen. Wir nehmen alle Beschwerden ernst und erörtern sie ohne Verzug. Wir sind uns bewusst, dass Fehler menschlich sind und wo angebracht, entschuldigen wir uns freundlich und überreichen ein kleines Präsent.